Sigrid Leuschner auf der Ausstellungseröffnung "Zypern - Insel der Aphrodite" in Hildesheim

2010-03-12_aphrodite_150px
 

An der festlichen Eröffnung der neuen Sonderausstellung „Zypern - Insel der Aphrodite“ im Roemer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim nahm in Vertretung für ihre Kollegin Jutta Rübke die Landtagsabgeordnete Sigrid Leuschner teil.

Die Eröffnung, an der sehr viele Gäste teilnahmen, fand am Freitag, dem 12. März um 18.00 Uhr im Foyer des Museums statt.

Zur Eröffnung sprachen die leitende Direktorin und Geschäftsführerin des Roemer- und Pelizaeus-Museums Hildesheim Dr. Katja Lembke, der Oberbürgermeister der Stadt Hildesheim Kurt Machens, der Staatsminister bei der Bundeskanzlerin Eckart von Klaeden, die Direktorin des Department of Antiquities Zypern Maria Hadjicosti und der Botschafter der Republik Zypern S. E. Pantias D. Eliades.

Nach den Grußworten konnten sich die Gäste durch einen Rundgang durch die Sonderausstellung einen Eindruck von den Exponaten und der Präsentation machen.
 

Frau Leuschner sagte anschließend: „Es ist wirklich eine großartige Ausstellung. Ich werde sie mir noch häufiger ansehen.“

2010-03-12_aphrodite_350px
 
    Kultur     Niedersachsen     Wissenschaft / Forschung
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.