Trotz sehr hoher Temperaturen zeigten die kleinen Kicker großen Einsatz und Engagement.

2015-07-03_KITA-Turnier_JS_01_150
 

Der Nachwuchs in den Kindertagesstätten und Horten im Stadtbezirk zählt zu den echten Fußballprofis. Trotz hochsommerlicher und schweißtreibender Temperaturen jagten sie Anfang Juli beim SPD-Kinderfußballturnier unbeirrt dem Ball nach und versuchten ihn ins gegnerische Tor zu schießen.
Der vom SPD-Ortsverein Döhren-Wülfel schon seit vielen Jahren jeweils kurz vor den Sommerferien ausgerichtete Wettkampf erfreut sich großer Beliebtheit bei den Kindern im Stadtbezirk.

 

Obwohl die Wetterfrösche die hohen Temperaturen voraussagten, wollte auch dieses Jahr keine der angemeldeten Gruppen  auf die Teilnahme verzichten und von einer Turnierabsage erst recht nichts hören.

Am Schluss gab es dann nur strahlende Sieger: alle Teams erhielten Pokale, Fußbälle und Urkunden. Die Siegestrophäen überreichte die SPD-Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Angelo Alter.

Die Organisation des Fußballfestes hatte wieder Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck übernommen. Sie bedankte sich bei der Spielvereinigung Niedersachsen Döhren, dass der Wettkampf um das runde Leder auf dem Platz des Vereins an der Schützenallee ausgerichtet werden konnte. Bezirksbürgermeisterin Ranke-Heck: „Weil die vereinseigenen Rasenmäher ausgefallen waren, hatte die Spielvereinigung sich extra einen weiteren Mäher ausgeliehen und gemäht, damit wir auf einen guten Rasen spielen konnten.“

13 Mannschaften spielten in vier Gruppen um die Siegespokale. Die jeweils ersten Plätze erreichten in der Gruppe A (Kindergärten) die Kinder des Kinderhauses St. Petri, in der Gruppe B  die erste Mannschaft der Kardinal-Bertram-Schule (KBS), in der Gruppe C die erste Hort-Mannschaft des Kinderhauses St. Petri und in der Gruppe D die Hortkinder der Matthäi-Kita.

Text und Fotos: Jens Schade

2015-07-03_KITA-Turnier_JS_01_660


Das traditionelle jährliche Fußball-Turnier wird seit dem ersten Mal von unserer Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck organisiert und geleitet.

2015-07-03_KITA-Turnier_PM_ 2_660


Trotz sehr hoher Temperaturen zeigten die kleinen Kicker großen Einsatz und Engagement.

2015-07-03_KITA-Turnier_PM_ 1_660


Bei der von der SPD-Landtagsabgeordneten Doris Schröder-Köpf (li.) und dem SPD-Ortsvereinschef Angelo Alter (re.) vorgenommenen Siegerehrung war die Freude der jungen Sportlerinnen und Sportler besonders groß.

Fotos: Jens Schade

2015-07-03_KITA-Turnier_Zeynel_1


Das Team der SPD Döhren-Wülfel

Foto: Zeynel Öngel

Ankündigung vom 23.06.2015: Die SPD Döhren-Wülfel lädt ein zum Fußball-Turnier für Kitas und Horte auf der Bezirkssportanlage Döhren an der Schützenallee am Fr, 03.07.2015, 14:00 - 16:00 Uhr

Am ersten Freitag im Juli lädt die SPD Döhren-Wülfel auch in diesem Jahr zum traditionellen Fußball-Turnier der Kitas und Horte ein. organisiert von einem Team unter der Leitung unserer Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck.

Teams aus dem Kinderhaus St. Petri, der AWO-Kita Wiehbergstr., der Kardinal-Bertram-Schule, dem Hort St. Bernward und der DRK – Kita Ratz & Rübe haben sich angemeldet..

Doris Schröder-Köpf (MdL) und unser Ortsvereinsvorsitzender Angelo werden die  Pokale überreichen.

2011-07-01_Fussballturnier_018_660
2011-07-01_Fussballturnier_022_660
2011-07-01_Fussballturnier_1_660
 
    Bürgergesellschaft     Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.