Stadt weiß nix: Wie geht es weiter mit der historischen Gaststätte?

Foto: Jens Schade
 

Die März-Sitzung des Bezirksarztes Döhren-Wülfel wurde wieder sehr lang. Die Politiker verzichteten deshalb darauf, ihre vielen Anfragen während des Abends noch beantworten zu lassen. Dadurch gingen wichtige Themen unter. Von einigen interessanten Anfragen der SPD-Fraktion soll hier nun berichtet werden. Unter anderem fragten die Sozialdemokraten nach der Zukunft der Gastwirtschaft Wichmann.

Das historische Gasthaus ist eines der letzten Erinnerungen an die dörfliche Vergangenheit von Döhren.

 

Wie auf myheimat berichtet, initiierte der Bezirksrat deshalb bei der Stadt den Erlass einer Erhaltungssatzung. Doch seitdem das vormalige Nobelrestaurant erst einmal seine Tür schloss, ist nicht mehr viel an diesem geschichtsträchtigen Ort geschehen. „Irgendwelche Aktivitäten zur weiteren Nutzung  der historischen Bausubstanz konnten jedenfalls bislang nicht beobachtet werden“, heißt es in der Anfrage. Wie es weiter geht, bleibt auch nach der schriftlichen Antwort der Verwaltung unklar. Denn die Stadt weiß nix. „Der Verwaltung sind keine Pläne der Grundstückseigentümer bekannt“, wurde den Bezirksratsmitgliedern mitgeteilt. Die Beamten verweisen auf die zwischenzeitlich in Kraft getretene Erhaltungssatzung. Immerhin: Eine Klage vor dem Verwaltungsgericht dagegen wurde wieder zurückgenommen.

Die Altglas-Container an der Wolfstraße waren Gegenstand einer anderen Anfrage.  Hier wollte die SPD wissen,  weshalb die Sammelbehälter näher an den Fahrradweg gesetzt wurden. Dadurch lägen nun auf dem Fahrradweg verstärkt Glasscherben. Die Antwort: Die Umsetzung erfolgte, damit das Entsorgungsfahrzeug die Container nicht rückwärts anfahren muss.

Altkleider-Sammelbehälter mit Stadtwappen: Hier wollte die SPD-Fraktion wissen, ob das korrekt ist. Durch die Aufschrift „im Auftrag der Landeshauptstadt Hannover“ und der Verwendung des Stadtwappens entstehe ein quasi amtlicher Eindruck. „Die derzeit von dem Betreiber im Bereich der Südstadt aufgestellten Container entsprechen hinsichtlich der Aufkleber nicht den Vorgaben. Dies hat die Verwaltung bereits kommuniziert““, heißt es in der schriftlichen Antwort.

Jens Schade

2016-03-10_Wichmann_660Foto: Jens Schade


Das historische Gasthaus "Wichmann"

2016-03-10_Altkleider_660Foto: Jens Schade


Altkleider-Sammelbehälter mit Stadtwappen - entspricht nicht den Vorgaben in der Vereinbarung

 
    Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.