Wenn Döhrens Narren feiern, ist auch die SPD dabei

 
Foto: Jens Schade
 

 

Unterhaken und Schunkeln: Wenn die karnevalistische Stimmung im Saal kocht, ist natürlich auch die SPD vertreten. Denn auch das politische Alltagsgeschäft muss nicht immer die Hauptrolle spielen. Zur Prunksitzung der Funkenartillerie Blau-Weiß Hannover-Döhren schauten Ende Februar eine ganze Reihe von Mandatsträgern im Hangar No. 5 vorbei und genossen die gute Laune der Döhrener Narren. Die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf kam zusammen mit dem niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius, mit Bezirksbürgermeistern Antje Kellner schunkelte Hannovers 1. Bürgermeister Thomas Herrmann. Die SPD-Bezirksratsfraktion war mit ihrem Vorsitzenden Jens Schade und der stellvertretenden Vorsitzenden Tanja Bunduls vertreten. JS

Beim Schunkeln: Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner und Hannovers 1. Bürgermeister Thomas Herrmann.Foto: Jens Schade

Beim Schunkeln: Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner und Hannovers 1. Bürgermeister Thomas Herrmann.

Die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf und Innenminister Boris PistoriusFoto: Jens Schade

Die Landtagsabgeordnete Doris Schröder-Köpf und Innenminister Boris Pistorius

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.