Nachrichten

Auswahl
SPD_Bundestagsfraktion
 

Deutschland als Einwanderungsland gestalten – warum wir ein Einwanderungsgesetz brauchen

Unserem Land geht es gut: Nie zuvor waren so viele Menschen erwerbstätig. Die positive Lage auf dem Arbeitsmarkt sorgt für Überschüsse bei den Sozialversicherungen und solide finanzierte öffent-liche Haushalte.
Wohlstand und Lebensqualität in Deutschland beruhen auf der Leistung der Menschen und einer starken Wirtschaft. Aber unsere Gesellschaft altert und schrumpft. In den nächsten Jahrzehnten werden deutlich weniger Menschen in unserem Land leben und zum Wohlstand beitragen können. mehr...

 
2013-09-17_generationen_8_150
 

In Wülfel wurde jetzt der „Platz der Generationen“ eingeweiht

Jetzt wurde er offiziell eingeweiht: Bezirksbürgermeisterin Christine Ranke-Heck und Hannovers erster Bürgermeister Bernd Strauch eröffneten gestern Nachmittag (17. September) den Fitnessparcours an der Matthäikirchstraße. Eine ganze Reihe von Trimmgeräten hat die Stadt auf einer Wiese gegenüber dem Katharinenhof aufgebaut. Die beiden Bürgermeister probierten die Übungsgeräte gleich aus. Das Angebot richtete sich zwar auch an Senioren, aber nicht nur. Es sei ein Platz für alle Altersgruppen, mehr...

 
2013_edelgard_bulmahn
 

Montag, 05.08.2013: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung" mit Brigitte Zypries und Edelgard Bulmahn

Für viele Menschen ist es unvorstellbar, am Lebensende nicht mehr selbst über das eigene Leben bestimmen
zu können. Patientenverfügungen stellen eine Möglichkeit dar, im Voraus den Willen der Betroffenen
für den Fall festzulegen, dass dieser Wille nicht mehr geäußert werden kann.
Edelgard Bulmahn und die frühere Justizministerin Brigitte Zypries möchten mit Ihnen am 5. August Fragen und Anregungen, sowie die rechtlichen und ethischen Rahmenbedingungen von Patientenverfügungen diskutieren. mehr...

 
edelgard-bulmahn
 

Edelgard Bulmahn: Neue Wohlstandsmessung stärkt Demokratie

Zur Verabschiedung des Berichts der Projektgruppe „Entwicklung eines ganzheitlichen Wohlstands-/ Fortschrittsindikators“ der Enquete-Kommission "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ erklärt die Sprecherin der Enquete-AG der SPD-Bundestagsfraktion und hannoversche Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn: Die alte Gleichung „Mehr Wachstum gleich mehr Wohlstand“ hat ihre Gültigkeit verloren. Wohlstand ist mehr als der Zuwachs des Bruttoinlandsprodukts und muss ganzheitlich erfasst werden. mehr...

 
121120-willk-150px_cnmi_thumb
 

"Willkommenskultur in Deutschland - Gibt es Heimat auch in der Mehrzahl?"

Wie funktioniert das Zusammenleben in einer Gesellschaft, in der sich eine Mehrzahl von Identitäten überlagern, vermischen und miteinander konkurrieren? Welche Diskriminierungen werden im Alltag von Migrant_innen erfahren? Und schließlich: Brauchen wir eine neue Willkommenskultur in Deutschland? Über diese Fragen diskutierte Landtagskandidatin Doris Schröder-Köpf mit Ihnen Gästen am Dienstag im "Alten Magazin". mehr...

 
Doris_Schroeder-Koepf
 

"Integrationspolitik hat höchste Priorität" - Doris Schröder-Köpf übernimmt neue Aufgabe

SPD-Spitzenkandidat Stephan Weil hat am Donnerstag die Grundzüge seiner Integrationspolitik nach dem Regierungswechsel am 20. Januar 2013 vorgestellt - und gleichzeitig die Landtagskandidatin Doris Schröder-Köpf als künftige Integrationsbeauftragte des Landes Niedersachsen präsentiert. mehr...

 
2012-11-11_spd_jubi_js2_150
 

Für die Jubilare gab es Urkunden, Ehrennadeln und Blumen: SPD Döhren-Wülfel ehrte langjährige Mitglieder

50 Jahre lang ist Hans Jähner bereits Mitglied der SPD in Döhren. Er kann viel erzählen aus der Zeit von damals, kennt noch Namen, die den Jüngeren nicht mehr viel sagen. Der SPD-Ortsverein Döhren-Wülfel ehrte ihn nun Mitte November anlässlich des traditionellen Grünkohlessens für die lange Mitgliedschaft mit einer Urkunde und einer goldenen Nadel. Daneben überreichte Ortsvereinschef Angelo Alter einen hübschen Blumenstrauß und ein Buch über Willy Brandt. mehr...

 
2012-09-14_Seelhorst
 

Gefahr durch Stufen an der Friedhofskapelle? SPD greift Vorschläge des Seniorenbeirates auf

Die SPD-Fraktion im Bezirksrat unterstützt im Grundsatz eine Anregung der Christdemokraten. Die hatten in der letzten Sitzung des Gremiums auf mögliche Gefahren an den Treppenstufen der Kapelle auf dem Seelhorster Friedhof hingewiesen. SPD-Fraktionsvorsitzender Bert Oltersdorf zog den CDU-Vorstoß jedoch erst einmal zur weiteren Beratung von der Tagesordnung zurück. Grund: Die Sozialdemokraten wollten vorher den Seniorenbeirat kontaktieren und dessen Meinung in die Entscheidung mit einfließen mehr...

 

 

 
1 2