Nachrichten

Auswahl
2009-igs-region-hannover-250
 

Am 9. Mai 2009 gegen die Zerstörung der Gesamtschulen auf die Strasse

Die Landesregierung Niedersachsen will die Gesamtschulen zerstören - sie sind zu erfolgreich. Aber der Widerstand formiert sich. Selbst Persönlichkeiten aus der CDU protestieren gegen diesen Schnellschuß.
Die SPD Döhren-Wülfel fordert daher alle Eltern, Schüler auf, sich am Protest am Samstag, 09.05., um 12:00 Uhr auf dem Opernplatz zu beteiligen.
Die SPD Region Hannover fordert alle Genossinnen und Genossen auf, die nicht Delegierte beim Stadtverbandsparteitag sind, um 11:45 Uhr gemeinsam vom Haus der Region, Hildesheimer Str, zum Opernplatz aufzubrechen !
Besonders betroffen weden die Grundschülerinnen und Grundschüler sein. D mehr...

 
bunt-statt-braun-dgb-a
 

Am 1. Mai 2009 gegen Neonazis und für Arbeit für alle auf die Straße !

Die SPD Döhren-Wülfel geht am 1.Mai auf die Straße. Gegen Rechtsradikalismus, für Menschenrechte und für Arbeit für alle.
Wir werden dabeisein, wenn um 09:30 Uhr sich der Demozug vom Freizeitheim Linden aus in Bewegung setzt. Am FZH Linden treffen sich IG Metall, NGG und GEW.
Wir werden um 10:30 Uhr bei der Kundgebung Sebastian Wertmüller, Stephan Weil und Michael Vassiliadis zuhören.
Und wir werden uns um 11:30 Uhr in einer großen, friedlichen und bunten Demonstration zum ZOB, dem Auftaktort der Neonazis und wieder zum Klagesmarkt beteiligen. mehr...

 
spd-landtagsfraktion
 

Einladung zur Veranstaltung "Rechtsextremismus bekämpfen, Demokratie fördern, Menschenrechtsbildung ausbauen" am 17.04.2009 im Niedersächsischen Landtag

Am Freitag, dem 17. April 2009 findet ab 16:00 Uhr die Veranstaltung der SPD-Landtagsfraktion "Rechtsextremismus bekämpfen, Demokratie fördern, Menschenrechtsbildung ausbauen" im Niedersächsischen Landtag statt.
Als Hauptreferenten konnten wir die bekannten Wissenschaftler Prof. Dr. Wilhelm Heitmeyer (Universität Bielefeld) und Prof. Dr. K. Peter Fritzsche (Universität Magdeburg) gewinnen.
mehr...

 
2009-03-22-ub-150
 

Neustart mit viel Motivation: Regions-SPD plant ihre Arbeit

Der am 14. März im Rahmen des Parteitags gewählte Vorstand des SPD-Unterbezirks Region Hannover ist mit viel Motivation in die Arbeit gestartet. Im Rahmen einer Klausur am Sonntag, dem 22. März haben die Sozialdemokraten jetzt erste politische Schwerpunkte festgelegt.
Mit neuen programmatischen Angeboten an die Gliederungen der Partei will die Regions-SPD sich deutlich politischer präsentieren.
Erwartungsgemäß war auf dem Parteitag Dr. Matthias Miersch (MdB) aus Laatzen, zum neuen Vorsitzenden des größten SPD-Unterbezirks der Welt gewählt worden. Mi mehr...

 
2009-igs-region-hannover-250
 

Die erfolgreiche Schulform „Integrierte Gesamtschule“ muss in Niedersachsen erhalten bleiben

Der Parteitag des SPD-Unterbezirks Region Hannover hat am 14.03.2009 einstimmig beschlossen:
Die Landesregierung hat Ende Februar 2009 verkündet, sie plane eine Veränderung des Schulgesetzes und der Grundsatzerlasse der Integrierten Gesamtschulen mit dem Ziel, ab 1.8.2010 den dort bisher integriert angebotenen gymnasialen Bildungsgang auf acht Schuljahre zu verkürzen.

Die Auswirkung der Schulzeitverkürzung für einen Teil der Schülerschaft der Gesamtschulen liegt auf der Hand. Die integrierte Sekundarstufe I wird zerstört. mehr...

 
2009-01-16-bernd-lange-150
 

Bernd Lange: Europa ist mitten unter uns

„Europa ist weit weg“ und die „Europawahlen sind nicht so wichtig“. Einschätzungen, die so oder in ähnlicher Form häufig zu hören sind und als Entschuldigung dienen, nicht zur Europawahl zu gehen. Eine solche Haltung ist nicht gut. Denn rund zwei Drittel der Gesetze, die unmittelbar unseren Alltag, auch in Niedersachsen, bestimmen, werden in Brüssel entschieden. Dazu gehören beispielsweise Gesetzgebungen zur Verbesserung der Luftqualität, Garantiefristen für Konsumgüter sowie die Verbilligung der Handy-Gebühren oder Kontoüberweisungsgebühren aus dem Ausland. Mi mehr...

 
 

Einladung 21.02.2009: Demokratisches Handeln gegen Rechts

Künstlerhaus Hannover | Sa, 21.02.2009 | 10:00 - 16:30 Uhr
Großer Saal | Sophienstraße 2 | 30159 Hannover
Die Mobilisierung der demokratisch geprägten Zivilgesellschaft wird meist als zentrale Maßnahme angesehen, um rechtsextreme Tendenzen in unserer Gesellschaft zu bekämpfen. Dabei wird stillschweigend davon ausgegangen, dass die Mehrheit der Gesellschaft nicht nur demokratisch-menschenrechtliche Werte als selbstverständlich erachtet, sondern auch bereit ist, sich aktiv für Demokratie und Toleranz einzusetzen. mehr...