Zum Inhalt springen
Waldheim/Waldhausen Foto: Jens Schade
Der Bereich Mainzer Straße / Wolfstraße sollte für Radfahrer entschärft werden. Doch an der Neugestaltung hagelt es Kritik.

1. Mai 2021: SPD-Antrag verabschiedet: Ortstermin an der Kreuzung Mainzer Straße

Der Bereich zwischen Wolfstraße und Mainzer Straße wurde umgebaut. Doch weder die Bürger aus den Stadtteilen Waldheim und Waldhausen noch die Mitglieder des Stadtbezirksrates Döhren-Wülfel sind zufrieden. Insbesondere der Verlauf der Fahrradwege war Gegenstand einer umfangreichen Diskussion in der April-Sitzung der Bürgervertretung im Freizeitheim Döhren. Auf Vorschlag unserer Fraktion sollen sich alle Beteiligten die Situation vor Ort anschauen.

Grüne und CDU hatten in der Sitzung Anfragen zum erfolgten Umbau der Kreuzung eingebracht. Aus den Antworten der Stadt ergab sich, dass die Fachverwaltung meint, die Konfliktsituation optimal entschärft zu haben. Wir Sozialdemokraten machten daraufhin Nägel mit Köpfen, wir hatten von vornherein auf eine Anfrage verzichtet und einen Antrag eingebracht. Unser Vorschlag: „mit Mitgliedern des Bezirksrates, der entsprechenden Fachverwaltung und betroffenen Bürgern zeitnah eine Begehung der neu gestalteten Kreuzung Wolfstraße/Mainzer Straße durchzuführen, um vor Ort die Umsetzung der Bezirksratsbeschlüsse zu überprüfen.“ Der Bezirksrat folgte einstimmig unserem Antrag.

Vorherige Meldung: #GEMA1NSAM – SOLIDARITÄT IST ZUKUNFT!

Nächste Meldung: Unsere SPD wollte es wissen: Was wurde aus der Bürgerbeteiligung zum Neubau des Freizeitheims?

Alle Meldungen